Die Ausgangslage

1919 gegründet und schon in der 4. Generation durch Karin Streit-Heizmann geführt, hat sich das Handelsunternehmen Heizmann AG zum führenden Schweizer Spezialisten für Hydraulikleitungen, Technische Schläuche, Antriebstechnik und Fluidtechnik entwickelt. Mit über 30 000 Artikeln und einem 8000 m2-Lager verfügt die Heizmann AG über eine äusserst breite und komplexe Produktewelt. Die Heizmann AG unterhält ein CH-Vertriebsnetz mit 115 Stützpunkten – unabhängige Unternehmen, die von Heizmann Support, Schulung und Material erhalten. 13 AD-Mitarbeitende (in 13 geografische Rayons aufgeteilt) sind für die Stützpunkte und alle anderen Kunden zuständig.

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, wird bei Heizmann AG auch konfektioniert, repariert, produziert und fachkundig beraten. Mobile Hydraulik-Reparaturwerkstätten gehören ebenso zum 100-Personen-Betrieb wie eine hausinterne Spezialfertigung und ein Vertriebsnetz mit rund 115 CH-Stützpunkten. Auch hier spielt das eigene ERP-System eine zentrale Rolle: Es koordiniert und integriert die Vielfalt von Aktivitäten, Leistungen und Produkten.

Mike Neumann
Leiter Finanzen & IT
Heizmann AG
„Über all die Jahre konnten wir dank unserem Partner unsere gesamten IT-Bedürfnisse abdecken. Gemeinsam haben wir immer Lösungen für neue Herausforderungen gefunden, teilweise wurden diese auch für uns entwickelt. “
Die Lösung

Die Swiss Business Software DIAS war flexibel genug, um auch den neuen Anforderungen und Aufgaben gewachsen zu sein. Ebenso wichtig war für Heizmann AG die Gewissheit: DIAS wird stetig weiter entwickelt und kann den neusten Erfordernissen angepasst werden. 

Das leistet DIAS für Heizmann AG

  • Produktevielfalt: Integration der kundenspezifischen Konfektion und Kalkulation der Produkte mit Generierung und Verwaltung kundeneigene Artikelnummern 
  • Auftragsabwicklung: Massgeschneiderte Auftragsabwicklung im DIAS lässt ausreichend Zeit für persönliche Beratung am Telefon.
  • Vollintegrierter Webshop: Die Lancierung des B2B eShops (H-SHOP) im 2012 war ein Erfolg. Heute werden mehr als die Hälfte aller Bestellungen über den eShop abgewickelt, was Ressourcen im Verkaufsinnendienst für andere Aufgaben freisetzt.
  • Schnittstelle Logistik: DIAS und das Warehouse Management System garantieren gemeinsam, dass die Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
  • Unterstützung CRM: DIAS liefert eine hohe Datenkonsistenz und ermöglicht dem Aussendienst-Mitarbeiter aufgrund der aktuellen Daten massgeschneiderte Kundenpflege und eine ideale Zusammenarbeit mit dem Verkaufsinnendienst.
  • Aussagekräftiges Reporting: DIAS macht – in Kombination mit einer Business Intelligence Software (BI) – alle relevanten Unternehmenszahlen sekundenschnell verfügbar.
Das Resultat

 

Um die Marktführerschaft erfolgreich zu behaupten, setzt Heizmann auf einen agilen und bestausgerüsteten Aussendienst – und auf die Leistungsfähigkeit von DIAS. So verfügen heute Aussendienst- und Innendienstmitarbeiter über dieselben DIAS-gesteuerten Eingabemasken. Damit sind Infos zu Kunden, Preisen, Lagermengen und Bestellungen auch für den Aussendienst jederzeit einsehbar. Zudem kann er das Kundenverhalten analysieren und proaktiv handeln: zum Beispiel mit gezielten Kundenbesuchen und Marketingaktivitäten.

Schneller, schlanker, flexibler
Die Schlagkraft des Heizmann Aussendienstes ist auch das Resultat einer konstanten und engen IT-Partnerschaft. Gemeinsam werden Workflows, Datenqualität und Schnittstellen konstant analysiert. Das Ziel: noch effizienter zu werden, um schneller auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Ein Beispiel dafür: der eShop, der bei Heizmann H-SHOP heisst und wie ein Extranet funktioniert. 

 

Ihr Kontakt bei uns

Robert Zanzerl | CEO

 

Dann berate ich Sie sehr gern persönlich. Rufen Sie mich an: 058 200 14 14 oder buchen Sie direkt ein Beratungsgespräch mit mir. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontakt aufnehmen

Das könnte Sie auch interessieren